Aktuelles

Sasinchens Abenteuer Ein spannender Abend mit vielen Tücken

Hoch motiviert sind wir gestern (23. Januar 2019) in den neuen Raid Dazar'alor "gestürmt". Wir waren gut vorbereitet, hatten uns Taktiken angesehen und nun galt es dieses Wissen in die Tat umzusetzen. Auf dem "Papier" sah der erste Boss mehr als machbar aus. Der Raid musste entweder auf den Boss oder die Adds gehen - das war laut Guide die Hauptthematik des Kampfes. Mit dieser Information im Kopf ging es also los und wir stellten uns dem ersten Boss in Dazaor'alor entgegen: Ra'wani Kanae!

800211-rawani-kanae-compressor.jpg


Was auf dem Papier schon fast einfach aussah stellte sich in der Realität als echte Herausforderung heraus. Natürlich war die Grundmechanik in diesem Kampf exakt so wie im Guide beschrieben:
Ich meine was soll da schiefgehen. Nun ganz einfach: die vielen kleinen Details die es im Kampf zu beachten gilt. Sicher für einige der besten Spieler keine Herausforderung (und vielleicht deswegen auch nicht wirklich weiter ausgeführt in den Guides) aber für mich war es ein sehr .... anstrengender Kampf. Ich meine versteht mich nicht falsch, der Kampf hat mir sehr viel Spaß bereitet und im Nachhinein betrachtet war es auch ein guter Kampf. Aber im ersten Moment dachte ich ... WTF!

Was war denn nun genau das Problem?

Das kann ich Euch vor allem aus meiner Sicht sagen - der Sicht des Boss Tanks! Wir hatten uns dazu entschlossen die Taktik ohne abzuspotten zu machen (und damit auch ohne dritten Tank). Ich meine wozu spiele ich denn Dämonenjäger? Jetzt kann ich meine Mobilität doch auch gerne mal ausnutzen. Um was geht es? Nun ganz einfach als Boss-Tank bekommt man einen Debuff namens Heilige Klinge. Dieser Debuff ist Stapelbar und verursacht jede Menge Schaden. So ab 5 Stacks dieses Debuff sollte man schauen diesen auch mal wieder "los zu werden". An sich einfach, denn der Debuff hat eine limitierte Laufzeit. Also eine gewisse Zeit warten und schon ist der Debuff verschwunden - gut man darf sich in dieser Zeit nicht mehr vom Boss treffen lassen. Eine Aufgabe die als aktiver Tank gar nicht so einfach ist und dabei können 7 Sekunden eine Ewigkeit sein.

Aber als mobiler Tank sollte, das machbar sein. Klar machbar ist vieles, aber ... Nun gut nichts desto trotz war das nun unser Plan und ich versucht mich darin. Nach Einger Zeit hatte man dann auch raus wie die besten Hüpf- und Laufwege sind um sich nicht vom Boss treffen zu lassen. Aber dann kam noch eine zweite Fähigkeit dazu die leider das ein oder andere mal zu einem "Problem" führte - Blendender Glaube

Diese Fähigkeit blendet einen für einige Sekunden. Diese kann aber umgangen werden, wenn man dem Add zum Zeitpunkt der Zaubers den Rücken zukehrt. Wenn man aber gerade dann wegen der Stacks wegspringen will / muss kann es passieren (zumindest mir), dass man geblendet wird. Problem dabei ist nun der Boss. Für den Zeitraum in dem man geblendet ist sucht sich der Boss ein neues Ziel. Dabei kam es leider mehr als einmal vor, dass der Boss dadurch mitten in der Gruppe / Raid stand. Nun der Vorteil war, ich war den Debuff los! Diese Spielweise bei dem man auf Sekunden genau planen musste, war machbar bedurfte aber auch einiges an Übung.

champions-compressor.jpg


In diesem Sinne - ich freue mich schon auf die nächsten (Tank) Herausforderungen die uns dieser Raid in den Weg stellen wird!

Euer Benny
 
Zuletzt bearbeitet:

Kommentare

Jetzt Bewerben!

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

Phoenix Progress

Uldir

Normal 8/8
Heroisch 3/8

Die Schlacht um Dazar'alor

Normal 9/9
Heroisch 1/9

Tiegel der Stürme

Normal 2/2
Heroisch 0/2

Der Ewige Palast

Normal 8/8
Heroisch 2/8

Neue Blogeinträge

Statistik des Forums

Themen
2.401
Beiträge
4.009
Mitglieder
66
Neuestes Mitglied
Blainstorm