Raidberichte

Raidberichte der Gilde Phoenix!
Raidberichte Il'gynoth … again
  • 187
  • 7
Hatten wir das Herz der Verderbnis das letzte mal während der zweiten oder dritten, ich weiß es nicht, es war die dritte, Invasion der Legion in Azeroth im Smaragdgrünen Alptraum besiegt, war das unheilvolle Geschwulst in Nyalotha erneut auferstanden um uns mit seinen dämlichen Prophezeiungen zu nerven.

WoWScrnShot_061720_210943.jpg



Nachdem wir mutig in den Abgrund, Loch? Krater? Anus? gesprungen waren, stellten wir fest, dass wir den Trash, den nervigen, auf dem Weg, doch machen sollten. Kurz darauf standen wir vor Il'gynoth himself und lauschten erst einmal den Erklärungen unserer Raidleiter. Nun gebufft mit feinstem Bufffood, einem guten Tränkchen, der ein oder anderen Rune und dem geballten Wissen dreier Guides, begannen wir den Kampf. Langsam aber sicher starben wir an übernommenen Spielern, daran das Cirnamba zu viel Schaden machte und deshalb ungeplant ablebte und einem Haufen Adds.

WoWScrnShot_061720_214532.jpg



Cirnamba und...
Raidberichte FUßBALL? Wir spielen doch WoW!
  • 188
  • 2
WoWScrnShot_060320_204348.jpg

Heute versammelten sich die Streiter der Phönixgilde erneut, um, auf dem heroischen Schwierigkeitsgrad, den Schergen N'zoths zu zeigen was ein Feuerball ist. Oder so...
Wir standen vor dem Tentakelvieh Drestagath, was schon letztes Mal für Ärger gesorgt hatte. Auf dem Weg dorthin hatten wir wieder einmal einen Halbmarathon gelaufen und diverse Kloakenmonster in der Toilette runter gespült.


Es gab langwierige Erklärungen und es wurden Gruppen sortiert und Kämpfer zugewiesen. Dann begann der Kampf mit einem „Oh Scheiße!“ von Andramus. Er hatte das Heldentum gezündet.
Wie wir alle wissen sind das mit die besten Versuche, also rannten wir auf Livhs „Ran, ran, ran“ auf die Tentakel zu und fingen an sie in Stücke zu hauen.
Doch da die Nahkämpfer kurz in Unterzahl kämpften, konnten wir diesen Try nicht erfolgreich abschließen. ABER wir wären nicht die Phönixe wenn wir es nicht erneut mit noch...
Raidberichte N'zoths Verderben
  • 296
  • 4
Wir trafen uns heute Abend wieder einmal vor den Toren von Ny'alotha. Das Portal erwartete gierig unser Eintreten und nachdem alle versammelt waren machten wir uns auf, hinein ins schwarze Herz der Verderbnis.

Unser Gildenmeister, Cirnamba, schritt voran und wir folgten ihm trotz oder gerade weil wir wussten, welche Wagnis, welche Fährnisse und welche Opfer uns erwarteten. Denn es ist einfach, Mut zu zeigen, im Angesicht von etwas, das keine Gefahr ist und erwächst nicht wahrer Heldenmut aus der Überwindung von Angst und Unentschlossenheit. Gerade wir wissen es besser als jeder andere. Nur durch die Flammen wird ein Phönix wiedergeboren.

WoWScrnShot_052020_203058.jpg


Nadalia würde neben Cirnamba stehen und mit starkem Schild den Zorn des Monsters auf sich lenken. Lahja und Rags würden sich heute dem Wahnsinn des Psychus stellen und dort die Gesundheit der Gruppe hochhalten. Paradraky würde oben bleiben und dort heilen. Andramus unser...
Raidberichte Der Hund des Grauens
  • 427
  • 4
Wir hatten uns in nie gekannter Zahl versammelt um diesen Gegner zu besiegen. Ganze dreiundzwanzig Phönixe der verschiedensten Rangstufen waren vertreten. Vom Aschehäufchen bis zum Gildenmeister waren wir alle bereit, im Kampf gegen das Böse unser Bestes und notfalls auch unser Leben zu geben.

Nachdem wir den Trash bis zum vierten Boss, mehr oder weniger erfolgreich durch Multipulls und wiederholte Tode gelegt hatten, stand er schließlich vor uns. Shad'har der Unersättliche. Die erste Schwelle stellte das mit diabolischer Seuche vergiftete Wasser am Eingang der schleimigen und widerlichen Höhle dar, die die abscheuliche Kreatur bewohnte. Doch wer hätte es gedacht, dass Todesritter tatsächlich einmal eine sinnvolle Verwendung für Eisige Pfade bekommen sollten.

Derart über die verseuchte Flüssigkeit, ich möchte nicht wissen wie sie überhaupt erst entstandene ist, aber ich glaube nicht das N'zoth mit seinem Schoßhündchen Gassi geht, erhoben sammelten wir uns vor dem Hundi und...
Raidberichte Grün, Grün, Grün sind alle meine Jäger
  • 305
  • 2
Wieder einmal versammelten sich die Helden des Phönixordens vor den Toren Ny’alothas. Es gab viele neue Aschehäufchen, welche gerade erst dem Orden beigetreten waren und nun ihre ersten Sporen im Kampf gegen die Machenschaften des dunklen, alten Gottes N’zoth verdienen wollten.

Wir machten uns auf den Weg und zerlegten die ersten beiden Bosse. Dann kämpften wir uns zu Ma’ut vor, welcher auf dem heroischen Schwierigkeitsgrad ein echtes Problem darstellte. Ruyven gelang ein grandioser Fehlpull. „Oh scheiße“, schrie er nur, als seine Hunde auf den Boss zu sprinteten und sich dieser in Bewegung setzte. Schon krachten die ersten Schläge auf uns herab und schon bald befanden wir uns im Kampf auf Leben und Tod. Doch wir wären nicht Phönix, wenn es uns nicht gelingen sollte, aus einem Fehlpull einen alles überstrahlenden Sieg zu machen.

WoWScrnShot_041920_222049.jpg


Und so war es dann auch, wir überlebten die erste Phase mit der Onyxpanzerung und kämpften weiter. Die Ansagen von...
Jetzt Bewerben!

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

Phoenix Progress

Uldir

Normal 8/8
Heroisch 3/8

Die Schlacht um Dazar'alor

Normal 9/9
Heroisch 1/9

Tiegel der Stürme

Normal 2/2
Heroisch 0/2

Der Ewige Palast

Normal 8/8
Heroisch 6/8

Ny'alotha

Normal 12/12
Heroisch 7/12

Neue Blogeinträge

Statistik des Forums

Themen
3.698
Beiträge
6.416
Mitglieder
96
Neuestes Mitglied
Tengahenga