Höllenfeuerzitadelle - Jahresabsch(l)uss

Moderatoren: Thoroll, Council

Höllenfeuerzitadelle - Jahresabsch(l)uss

Beitragvon Thomwor » Mi 16. Dez 2015, 01:36

Phoenix traf sich an diesem Montag zum Jahresabschlussraid, mal wieder in der Höllenfeuerzitadelle. Nachdem in den letzten Wochen der Zugang zum oberen Teil der Zitadelle nun dauerhaft gesichert wurde und damit ein Vorhaben des laufenden Jahres abgeschlossen war, stürmte Phoenix guter Dinge die letzten Tage die Zitadelle. Zumindest meistens. Wurde mir doch berichtet, das gestern so gar nichts gehen wollte. Socrethar wollte nicht so wie Phoenix wollte und ärgerte jene den ganzen Abend über und trieb alle Beteiligten in die Verzweiflung.

Doch heute sollte alles besser werden. Es trafen sich mit fröhlichem Gemüt 2 1/2 Tanks die da wären unsere Kriegerin
Zoennastasy und unser Mönch Thomwor sowie unser Krieger Cirnamba als Ersatz für die verzwickten Momente. Hinter diesen reiten sich unsere Streiter für den Schaden auf mit unserem Raidleiter Andramus, unseren Jägern Ruyven und Shiryn, unseren Hexen Dialektikus und Saiyida. Die heilenden Hände hielten heute über unsere Schamanin Safrane sowie unsere Priester Fealuce und Nabla.

Mit dieser illustren Runde und ein paar neuen Ideen im Gepäck ging es los Socrethar erneut ins Jenseits zu befördern, war uns das doch zuletzt am 06.12. gelungen. Da noch in leicht anderer Zusammensetzung.


406

Socrethar

Also kämpften wir uns heute wieder erst mal durch den Trash, um dann die neuen Ideen in die Bosserklärung mit einfließen zu lassen. Die Mitte wurde nun frei gehalten und nahezu der gesamte Raid befand sich von Beginn an hinter dem Boss. In Phase 2 sollten dann alle in der Mitte kuscheln, sich möglichst wenig bewegen und einfach alles über den Haufen schießen, was sich bewegte. Das war eine Taktik ganz im Sinn unserer Gruppe. :thumbs:

Also rein in den Kampf und die erste Phase funktionierte wie geplant. Alle Teufelsfeueranstürme von Socrethar wurden neben den Raid platziert. Kaum war Socrethar aus dem Konstrukt befördert worden, hüpfte Cirnamba in dieses, da er die letzten Male fleißig den Umgang mit diesem verinnerlicht hatte. Socrethar wurde von uns mittig gehalten, die Dominatoren zu uns in die Mitte gespottet und diesen schnell und präzise der gar ausgemacht. Andramus koordinierte und dirigierte uns so das alle mittig blieben und Thomwor kümmerte sich um die Koordination des Unterbrechens von "Vorherrschaft gelten machen". So lief der Kampf flüssig dahin und ohne große Schwierigkeiten lag er wenig später im Dreck. Das was gestern gar nicht gelingen wollte, glückte heute als würden wir in täglich umhauen. :clap:

Wenn das so gut läuft, dann gleich weiter. Der nächste Trash wurde etwas unterschätzt und verhalf einigen ins Jenseits, wurde dann aber doch in den Griff bekommen und so standen wir wenig später vor der Tyrannin Velhari.


Tyrannin Velhari

Andramus erklärte uns detailliert den Ablauf der 3 Phasen des Kampfes und hatte die Taktik auf die Feinheiten hinsichtlich unseres epischen Kampfverhaltens angepasst und so stand der Raid nur da. :hihi: Ok. Phase 1 bedeute so wenige Bewegung wie möglich, da man sonst Schaden nimmt und da "Vernichtender Schlag" in Summe nicht all zu viel Schaden bedeutet und Edikt der Ächtung mehrere Spieler treffen sollte, war es für uns perfekt.

Phase 2 bedeutet dann etwas mehr Bewegung und die Aufteilung in 2 Gruppen. Mit dem Heldentum sollte diese Phase schnell überwunden sein. Sodass dann Phase 3 folgen sollte, in der die gesamte Truppe sich im Rücken der Tanks positioniert und sich bei auftreten von "Besudelter Boden" einfach ein paar Meter rückwärts bewegt.

Soweit die Theorie, auf ging es in die Praxis. Phase 1 verlief problemlos, sowie Phase 2 ebenso. Mit der Zeitkrümmung waren wir schnell aus dieser Phase heraus und befanden uns schon in Phase 3. Da starb uns dann leider ein Tank weg. Cirnamba sprang als Gladi mit ein, aber wir standen nicht ganz so zusammen, wie es nötig war und so küssten wir alle kurz darauf den besudelten Boden.

Wieder aufgerappelt, nochmal auf das nötige Kuscheln hingewiesen in Phase 3 und dann ging es auch schon in den 2ten Versuch mit Zeitkrümmung. Äh. Ah verklickt. Naja, wird schon. Und so wurd es auch. Phase 1 verlief super, Phase 2 verlief koordiniert mit gezieltem unterbrechen des "Uralten Vorboten", damit dieser nicht Velhari wieder hochheilt. Und so waren wir auch ohne Zeitkrümmung durch Phase 2 gekommen. Unsere Heiler kamen besser mit der Situation zurecht, dass wir nicht mehr voll geheilt werden konnten und so stand ihnen in Phase 3 genügend Mana zur Verfügung. Nun bewegten wir uns als Einheit relativ ruhig und besonnen stetig rückwärts an der Wand entlang. Kurz vor Ende ging uns fast der Platz aus, die Einheit war wie eine Streubombe zerfallen, aber schwupps da lag Velhari auch im Dreck.

Jubel und Freude im Teamspeak, man was lief das heute rund und entlohnte alle, die sich gestern so quälten.


407

Da wir nun nur noch etwas um die 30 Minuten hatten, beschlossen wir zu Kormrok zu gehen, da wir diesen ja nun gut kennen und er vielleicht noch ein Setteil für jemanden hat der es gebrauchen kann.
Auch Kromrok ging heute leicht von der Hand und so konnten wir etwas früher als sonst den Raidabend erfolgreich beenden.


Ich fand es war ein wunderbarer "Saisonabschluss", mit guter Stimmung und großen Erfolgen. Ich freue mich gar sehr auf das nächste Jahr mit euch, wenn wir uns die letzten Stufen hoch zu Archimonde kämpfen.

Danke an alle die dabei waren und an jene der vergangenen Schlachten.

Gruß, euer Thomwor
Bild
Bild
Benutzeravatar
Thomwor
WoW-Flammenrat
WoW-Flammenrat
 
Beiträge: 1141
Images: 92
Registriert: So 8. Feb 2015, 12:49
Danke gegeben: 449 mal
Danke bekommen: 402 mal

Re: Höllenfeuerzitadelle - Jahresabsch(l)uss

Beitragvon Thomwor » Mi 16. Dez 2015, 01:45

Bekanntmachung fürs Portal hab ich wohl falsch gemacht ^^°.
Bild
Bild
Benutzeravatar
Thomwor
WoW-Flammenrat
WoW-Flammenrat
 
Beiträge: 1141
Images: 92
Registriert: So 8. Feb 2015, 12:49
Danke gegeben: 449 mal
Danke bekommen: 402 mal

Re: Höllenfeuerzitadelle - Jahresabsch(l)uss

Beitragvon Shiryn » Mi 16. Dez 2015, 10:57

Wie immer SUPER und unterhaltsam! Danke!
"To ask why we fight... ... is to ask why the leaves fall.
It is in their nature.
Perhaps, there is a better question.
Why do we fight? To protect Home, and Family...
To preserve Balance, and bring Harmony.
For my kind, the true question is:
What is worth fighting for?"
Chen Stormstout
Shiryn
WoW-Flammenrat
WoW-Flammenrat
 
Beiträge: 1701
Images: 0
Registriert: Do 12. Mär 2015, 16:32
Danke gegeben: 828 mal
Danke bekommen: 317 mal

Re: Höllenfeuerzitadelle - Jahresabsch(l)uss

Beitragvon Ruyven » Mi 16. Dez 2015, 12:26

Lieber Arne, liebe Mitstreiter ;)

vielen Dank für den sehr ausführlichen und tollen Bericht. :thumbs:

Die Versuche am Sonntag bei Socrethar waren wirklich "Frust total". Wir hatten ihn zwar ab und zu an dem Punkt, wo wir dachten "da geht was", aber letztendlich bin ich ziemlich frustriert aus dem Raid und dachte mir "so wird das nix". Daher nochmals in die Guides geschaut und eine Taktik gefunden, die doch Phoenixen am meisten liegt: "wenig Movement und draufhalten was das Zeug hält". Das ganze vor dem Raid in großer Runde besprochen und alle waren der Meinung "Versuch macht kluch". Und siehe da es hat geklappt. :cool:

Dank Andras Supererklärungen zu Tyrannin Velhari und gutem Teamplay lag auch die Dame uns ziemlich schnell zu Füßen :hihi:

Vorsichtig wage ich zu behaupten, dass wir diesen Flügel mit etwas Übung fix clearen werden, so dass wir uns im kommenden Jahr auf die neuen Bosse konzentrieren können.

Auch ich freue mich auf spannende und erfolgreiche Raids mit den Phoenixen im Jahr 2016 :nod:

LG, Dieter
Bild
Benutzeravatar
Ruyven
Phoenix-Council
Phoenix-Council
 
Beiträge: 1099
Images: 20
Registriert: Di 10. Feb 2015, 21:50
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 483 mal
Danke bekommen: 340 mal

Re: Höllenfeuerzitadelle - Jahresabsch(l)uss

Beitragvon hotnetfix » Mi 16. Dez 2015, 13:16

Super schöner Bericht und schön das es dann Montags so gut lief. :-)

Hört Hört eine Taktikänderung! Dann besteht ja noch Hoffnung! :D
Benutzeravatar
hotnetfix
Hortwächter
Hortwächter
 
Beiträge: 1094
Images: 2
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 14:26
Wohnort: Haidershofen
Danke gegeben: 748 mal
Danke bekommen: 196 mal

Re: Höllenfeuerzitadelle - Jahresabsch(l)uss

Beitragvon Saiyida » Fr 18. Dez 2015, 18:07

ja , nach dem sehr harten Sonntag ,wo wir alle sehr viel Lehr-und Reparaturgeld zahlen mussten , war der Montag ein echter Traum.

Genau wie dein toller Bericht ,Thomwor .

vielen Dank dafür
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat bereits verloren.
Benutzeravatar
Saiyida
Phoenixbrut
Phoenixbrut
 
Beiträge: 111
Registriert: Do 26. Nov 2015, 16:35
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 20 mal
Danke bekommen: 31 mal

Re: Höllenfeuerzitadelle - Jahresabsch(l)uss

Beitragvon Nabla » Sa 19. Dez 2015, 22:51

Sehr schön lief das am Montag. Da freu ich mich auch schon aufs neue Jahr mit euch! Archimond, wir kommen!
Nabla
 


Zurück zu Phoenix-News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron