Zum Inhalt springen

Phoenix Hort

Willkommen bei der World of Warcraft Gilde Phoenix Hort auf dem Server Todeswache / Zirkel des Cenarius.
Deine familiäre Gilde, in der die Gemeinschaft im Mittelpunkt steht - seit 2007!
(Dieses Bild war Sieger bei unserem Phoenix Hort Valentinstag Fotowettbewerb! (c)Lindni)

Phoenix Hort

Willkommen bei der World of Warcraft Gilde Phoenix Hort auf dem Server Todeswache / Zirkel des Cenarius.
Deine familiäre Gilde, in der die Gemeinschaft im Mittelpunkt steht - seit 2007!
Phoenix Hort Events
  • Paradraky
    Paradraky

    Hero die erste

    Interessanter Weise konnten wir im neuen Heldenzyklus endlich unsere Queste mit den vier Köpfen Schlickfausts abgeben. Doch welch eine unerhörte Frechigkeit. Wir mussten trotzdem noch Schrillschwinge und Schlickfaust töten bevor wir zu den Generälen und Denathrius konnten. Nachdem der Graf im dritten Anlauf sein Leben lassen musste standen wir vor der Wahl. Beendeten wir nun den Raidabend oder versuchten wir unsere Epicness noch deutlich zu steigern und im heroischen Modus zu triumphieren. Die neuentdeckte Phoenixkratie als leuchtendes Beispiel vor Augen, wurde abgestimmt. Die Mehrheit war für einen heroischen Versuch. Also begaben sich die Helden und Heldinnen der Gilde Phoenix Hort in eine Schlachtpause, um dann frisch gestärkt und voller Mut und Tatendrang Schloss Nathria erneut zu stürmen.

    Dort trafen wir, Phoenix Hort, mit unseren beiden routinierten Tanks, Mendeus und Nanao, sowie unseren erfahrenen Heilern, Alafia, Jelya, Paradraky und Taljanda sowie den Mördern, Axtschlägern, Teufeln, Banditen und Verrätern … ähm ne warte mal, falsche Gilde^^. Also die tapferen Damagedealer Ardrala, Dias, Enthar, Firilonel, Heldenherz, Idonea, Kassandra, Lahja, Lizaria, Northernsoul, Praetorien, Rags, Ruyven und Shiryn mit an Bord, widmeten wir uns dem ersten heroischen Boss diesen Jahres. Hatten wir Bammel? Auf keinen Fall! Waren wir des Ausgangs ungewiss und bereit unser Leben im Kampf für die Schattenlande zu geben? Auf jeden Fall!

    Der erste Versuch erfolgte und wir schafften es Schrillschwinge unter fünfzig Prozent Leben zu bringen bevor alle starben. Alles unter fünfzig Prozent liegt, dachten wir uns.

    Aus der Asche wiedergeboren machten wir uns erneut an den Kampf. Und verloren. Dann jedoch beschlossen wir Heiler einfach jeden der Flächen produzierte erst einmal chillen zu lassen und Tada und Überraschung. Schrillschwinge wurde besiegt. Da halfen ihm auch die zusätzlichen Fähigkeiten, die sich als deutlich weniger gefährlich herausgestellt hatten als befürchtet, nicht mehr. Ein wahrlich epischer Augenblick, mit dem niemand gerechnet hatte. Doch man soll die Phoenix Hortler nicht unterschätzen auch wenn uns manchmal das Movement fehlt. Denn wir sind eine ausgesprochen legendäre Bande von Schurken, Jägern, Magiern, Druiden, Paladinen, Priestern, Schamanen und einem Todesritter. Und natürlich Hexen. Die wollen wir nicht vergessen. Auch wenn die Klosteine deutlich auf der unschönen Seite des Heldenlebens rangieren. WoWScrnShot_031421_214641.thumb.jpg.4191ce73090c3218bf05c8b98eb1af76.jpg

    Nachdem wir also voller Freude den Boss gelootet hatten, machten wir uns auf den Weg zum Jägersmann. Der Trash war easy und der Kampf über die Maßen hart. Die Schemen und die herausgerissenen Seelen machten es uns Heilern sehr schwer und dann schlug unser aller Todfeind, die Müdigkeit wieder zu. Wir beschlossen beim nächsten Mal weiter zu machen und verabschiedeten uns auf dem Weg in die nächste Taverne. Nicht um zu trinken, sondern um zu rasten. Na gut, ein Betthupferl Bier sollte schon drin sein. Nein ihr Zwerge, kein ganzes Fass! Auch kein kleines!

    Gute Nacht^^

    Liebe Grüße

    Euer Gildenchronist

    Basti/ Paradraky

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden


  • Aus der Phoenix Community

  • Der epische Durchlauf Numero Acht

    Heute versammelten wir uns, Heldenherz, Jelya, Shiryn, Dias und Paradraky erneut, um unserem beispiellosen Run durch die Gewundenen Korridore die letzte Ebene hinzuzufügen. Waren wir die ersten sieben Ebenen nicht nur ungeheuer erfolgreich gewesen, nein wir hatten auch jede Menge Spaß mit den Animaboni gehabt. Es ging los und wir bekamen die ersten Animaboni. Noch waren diese durchwachsen aber einige von uns hatten schon einige ihrer Lieblingsboni bekommen. So schlugen wir uns erst durch die Kal

    Paradraky
    Paradraky
    Der epische Durchlauf Numero Acht 4

    Shadow - Gaming in der Cloud

    Nachdem ich ja bereits darüber berichtet habe, dass ich seit Mai „iPad only“ bin, hat dies auch in einem weiteren Punkt deutliche Auswirkungen gehabt inklusive einer kleinen Ausnahme von iPad only. Es geht um Computerspiele bzw. das „Zocken“. Ich habe seit Ende April fast gar nicht mehr gespielt, was mehrere Gründe hat(te).   Die Ausgangssituation Im Wesentlichen waren es drei Gründe, die mich die letzten Monate davon abgehalten haben, nicht mehr zu zocken: Unser Zock- und Ar

    Mendeus
    Mendeus
    Bennys Blog 3

    Back to the roots!

    Neues Addon und es geht wieder los. Die Frage die alle (na gut einige) quält was soll ich nur für eine Klasse spielen. Ich hatte zum letzten Drittel von Battle for Azeroth ja einen Krieger begonnen. An sich war ich mit diesem auch sehr zufrieden, aber ... nun aber auch nicht. Die Änderungen mit Shadowlands waren nichts für mich, es war einfach nicht mehr die Klasse, die ich spielen wollte. Damit meine nicht wegen Schaden oder so, nein ganz und gar nicht. Ich will nicht die R0XX0r-Klasse des Mona

    Mendeus
    Mendeus
    Bennys Blog 11
×
×
  • Neu erstellen...