Zum Inhalt springen

Phoenix Hort

Herzlich Willkommen auf der Webseite der World of Warcraft Gilde Phoenix!

Review Razer Blade 15 Profi-Modell (Modelljahr 2020)


Mendeus

304 Aufrufe

Nachdem nun der Blog (mal wieder) auf einer neuen technischen Plattform ist wird es auch wieder Zeit für einen neuen Beitrag in einem Blog. Ich habe seit August 2020 einen neuen Laptop und nachdem ich diesen nun sehr intensiv in den Vergangen Wochen getestet habe dachte ich mir, es ist an der Zeit ein Review zum Razer Blade 15 zu schreiben. In diesem Sinne viel Spaß beim lesen!

1) Einführung

Ja ich weiß der ein oder andere wird nun denken "Ich dachte du bist iPad only!". Ja das bin ich quasi auch noch, mit einem kleinen "Aber". Ich erledige quasi alles auf meinem iPad:

  • Ich schreibe und beantworte Emails
  • Ich mache alle Notizen damit
  • Ich verwalte damit alle meine Dokumente digital
  • Ich schneide damit Videos
  • Ich bearbeite und verwalte damit meine Videos 

Also quasi alles, bis auf: "Ich kann damit keine Computerspiele - World of Warcraft spielen!". Aus diesem Grund bin ich nach wie vor auf einen Computer angewiesen. Ich meine wäre WoW nicht hätte nur noch das iPad keinen Laptop und dafür eine Konsole - aber leider gibt es WoW nicht für Konsolen. Also brauche ich einen Laptop für das Gaming. Aber warum denn nur einen Laptop und keinen "Stand-PC"? Nun ganz einfach ein weiteres Hobby von mir ist das Camping im Wohnwagen. Da ich hier mit meiner Familie auch intensiv Wintercamping betreibe will ich an kalten Winterabenden auch im Wohnwagen nicht auf Computerspiele, insbesondere WoW verzichten. Daher ist ein Laptop ein "Muss" für mich.

Da ich den Formfaktor meines MacBook pros mochte habe ich eben ein dünnes und leichtes Gaming-Notebook gesucht. Eigentlich zwei Eigenschaften die nicht zusammen passen aber wenn man genau diese "Schlagworte" bei Google eingibt kommt man zwangsläufig zu Razer. Diese Bewerben das Razer Blade 15 genau mit diesen Spezifikationen:

  • Gaming Notebook
  • Dünn
  • Leicht

Also habe ich es gewagt und ein Razer Blade 15 bestellt.

 

2) Das Razer Blade 15

Was habe ich mir gegönnt? Nun mein Modell halt folgende Spezifikationen:

  • Razer Blade 15 Profi-Modell
  • Intel i7-10875H 8 Kerne Turbo bis 5,1 GHz
  • 32 DDR4 RAM
  • NVIDIA GeForce RTX 2070 Super Max-Q
  • 2 TB SSD

https___hybrismediaprod.blob.core.windows.net_sys-master-phoenix-images-container_h89_he1_9088670662686_RZ09-03304E42-R3U1-4.jpg 

Nachdem der Laptop ankam habe ich diesen gleich ausgepackt und muss sagen, die Verarbeitungsqualität ist hervorragend. Ich denke man kann es mit dem Apple MacBook pro gleichsetzen. Eine haptisch ansprechende Verarbeitung die sich eben auch ausreichend stabil anfühlt. Auch die Farbe in schwarz macht optisch einiges her. Das ganze ist ein Alu-Body in dem die gesamte Technik steckt. Mit knapp über 2 KG ist das Notebook auch noch portabel genug um es regelmäßig zum Wohnwagen mit zu nehmen. 

Aber kommen wir zu den inneren Werten. Wie ist die Leistung des Laptops und wie laut kann dieser werden? Nun soviel vorweg: Da ich nicht über die technische Ausrüstung verfüge um brauchbare Lautstärke Messungen durchzuführen ist das ganze einfach mein persönliche "Gefühl" und Erfahrung mit anderen Laptops die ich bisher hatte. Die SSD ist schnell und angenehm groß damit ich auch "viele" Spiele mit zum Wohnwagen nahmen kann 🙂

Die durchschnittliche Schreibe- und Lesegeschwindkeit der SSD liegt bei ca. 2200 MB/s und ist damit sicher im oberen Feld der Benchmarkliste zu finden. Auch die Ergebnisse vom Gamer-Benchmark 3dMark zeigen gute Ergebnisse. 

image.png

Das ist für ein solch dünnes und portables Notebook ein sehr guter Wert. Aber das sind alles "nur" synthetische Benchmarks. Ich möchte Euch aber gerne auch aufzeigen wir meine persönlichen Erfahrungen im Alltags Gebrauch sind. 

Eines kann man sicher vorweg sagen, ich bin mit der Leistung sehr zufrieden und meine Erwartungen werden mehr als erfüllt. Ich kann alle meine aktuellen Spiele bestens darauf Spielen. Das wichtigste Vorweg ja auch World of Warcraft läuft hervorragend darauf. Hier mal eine Liste von Spielen die ich spiele mit Anmerkungen und FPS:

 

World of Warcraft
Einstellungsstufe auf 10 - durchschnittlich 110 FPS

image.png

 

World of Warcraft Beta
Einstellungsstufe auf 10 / Raytracing auf Hoch - durchschnittlich 40 FPS

image.png

 

Shadow of the Tomb Raider
maximale Einstellungen - durchschnittlich 139 FPS

image.png

 

Horizon Zero Dawn
maximale Einstellungen - durchschnittlich 110 FPS

image.png

 

Alle anderen Spiele habe ich noch nicht mit FPS Tools gemessen, ich kann aber insgesamt zusammenfassen, dass ich alle meien Spiele mit hohen / maximalen Einstellungen Flüssig Spielen kann. Darunter zählen auch VR Titel wie Half Life: Alyx. Alles wunderbar. Natürlich wird der Laptop dabei laut, aber gefühlt nicht unangenehm laut. Aber was ich sagen muss die Oberfläche wird - ähnlich wie beim MacBook pro - unangenehm warm - in internen Komponenten allerdings bleiben auf einem guten Temperatur Niveau. Weder GPU noch CPU erreichen mehr als 85 Grad auch unter langer "extremer" Belastung. 

Was ich sehr positiv finde: Das Notebook bleibt wenn keine Belastung vorliegt - also im sogenannten IDLE lautlos. Die Lüfter gehen dabei nicht an. Top!

 

3) Abschließende Beurteilung

ich bin mit dem Razer Blade sehr zufrieden. Die Leistung stimmt die Qualität der Verarbeitung auch. Für mich das perfekte Notebook wenn man einen leichten und dünnen Gaming Laptop benötigt. Ein großer Pluspunkt für mich ist, dass sich das Razer Blade auch per USB-C laden lässt. Gerade im Wohnwagen ist das super da ich kein separates Netzteil benötige sondern auf meine vorhandene USB-C "Infrastruktur" zurückgreifen kann. Zudem lassen sich dank Razer Chroma die Beleuchtungen auch fantastisch Einstellen.

Das ganze sieht dann im dunkeln so aus:

eZiuNooWSbKkrHZEiRZPRw.jpg

Ich bin begeistert und freue mich auf Gaming-Stunden mit diesem Laptop!

Euer
Benny

  • Like 1

7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Sehr interessant, vielen Dank ! Ich überlege mir seit Jahren, wieder auf ein Gaming Notebook umzusteigen, lass es dann aber doch bleiben.

Hitzeprobleme gibt es keine ?

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zu diesem Kommentar
  • Flammenrat

Nun kommt drauf an was Du unter Hitze Probleme verstehst 🙂 Ja er wird heiße und nein er ist dabei nicht lautlos sondern kann schon "pusten".  Aber eben auch das:

Zitat

Aber was ich sagen muss die Oberfläche wird - ähnlich wie beim MacBook pro - unangenehm warm - in internen Komponenten allerdings bleiben auf einem guten Temperatur Niveau. Weder GPU noch CPU erreichen mehr als 85 Grad auch unter langer "extremer" Belastung. 

Ich habe in AIDA 64 auch 6 Stunden "Stresstest" von GPU und CPU gemacht. Wärme der Komponenten gut und Throttling nicht vorhanden. Insofern würde ich sagen - keine Hitze Probleme!

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar

Dank Dir ! Ich fände ein Notebook schon praktischer, vor Allem, weil ich zwischen zwei Arbeitsplätzen hin und herspringe ( wobei das vielleicht gar nicht gut wäre, WOW Zugriff im Büro zu haben 🙂 ).

  • Like 1
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar

Super Blog! Ich besitze ein Acer Aspire VX 15 und war lange Zeit damit zufrieden. Das habe ich für meine Uni und Videoschnitt benutzt.

Die Specs lauten:

  • Intel Core i7-7700HQ @ 2.80 GHz
  • NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti
  • 16GB RAM
  • 1 TB HDD
  • 256 GB SSD

Davor habe ich auf meinen Konsolen (Xbox 360, Xbox One, Xbox One X) gespielt, allerdings hat es mich nach langer Zeit (circa 6 Jahre) zurück zu WoW geschlagen, da es dafür keinen wirklichen Ausgleich auf den Konsolen gab. Ein weiterer Grund, warum ich zurück auf den PC gewechselt habe ist, dass ich die exklusiven Spiele der Xbox auch auf dem Computer spielen kann. Warum also eine Xbox Series X anschaffen, wenn ich das selbe auf meinem PC spielen kann und dabei noch mit Steam, Epic etc. ein breiteres Angebot habe?

Meinen Laptop nutze ich im Moment nur im Stand per HDMI an meinen Fernseher. Dazu habe ich noch eine Tastatur (Razer Ornata Chroma) und Maus (Razer Mamba Elite) angestöpselt. Aus diesem Grund will ich auf einen Tower wechseln, was Anfang nächstes Jahres umgesetzt wird. Dieser soll folgendes in einem Lian Li PC-O11 Gehäuse beinhalten:

  • AMD Ryzen 5 3600X (kann sich noch ändern)
  • NVIDIA RTX 3070 oder 3080 (kann auch zu AMD werden, je nachdem wie die Preis-Leistung dort ausfallen wird)
  • 16GB RAM DDR4-3200 (Samsung Dice sollten am besten mit dem AMD Prozessor zusammenarbeiten)
  • MSI MPG X570 Gaming Plus AMD (für zukünftige Ryzen-Kompatibilität)
  • 2 TB HDD
  • 1/2 TB SSD
  • 500 MB M.2 SSD für das System
  • Lian Li PC-O11 Gehäuse

Dazu will ich mir noch folgenden Monitor gönnen, da mir 43 Zoll doch etwas zu groß zum Spielen sind: https://de.msi.com/Monitor/Optix-MAG271CQR

Da meine Eltern noch ein Haus im bayerischen Wald haben, werde ich mein Laptop dort weiterhin für WoW und die Uni benutzen, wenn wir mal wieder 2 Wochen dort sind und ich nicht grade Gärtnerarbeit tätige.

Ich habe bereits mit vielen Leuten darüber gesprochen und geschrieben. Deine Meinung dazu würde mich auch sehr interessieren @Mendeus.

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
  • Flammenrat

Freut mich zu lesen, dass Dir mein Blog gefällt. Ich kann es durchaus nachvollziehen was Du zum Thema Konsolen und PC / Laptop geschrieben hast. Sehe ich auch so. Zumindest eine XBOX kann ein PC locker ersetzen für die PS gab und gibt es immer wieder exklusiv Titel die schade sind, wenn ich die nicht spielen kann - dann schaue ich aber einfach ein Let's Play dazu ... geht also auch. Nur meine Switch lässt sich sicher nicht ersetzen ... ich meine Mario, Zelda ... 

Aber nun zu Deinem geplanten Projekt. An sich ein solider Gaming PC den Du Dir da zusammengestellt hast. Folgende Anmerkungen von mir dazu:

Ryzen 5 3600X
Solider Prozesser mit guter Leistung gibt es nichts dagegen zu sagen

RTX 3070/3080
Aktuell muss ich ehrlich sagen tendiere ich zu AMD die neuen Modelle sind vielversprechen aus. Da es ja bei Dir gerade noch in Planung ist würde hier die Preise auf jeden Fall mal abwarten (und die Verfügbarkeiten)

16 GB RAM
Da Du ja auch was von Videoschnitt geschrieben hast würde ich hier zu 32 GB tendieren der preisliche Unterschied hält sich in grenzen aber RAM ist bei Videoschnitt Gold Wert. Wenn es um das reine Gamign geht sind 16 GB natürlich ausreichend (wenngleich auch Standard)

Mainboard
Nichts einzuenden gutes Board. Persönlich bin ich ein ASUS Fan - aber hey MSI kann auch gute Hardware bauen 😛

2 TB HDD
Ich kann es verstehen würde es dennoch nicht machen 🙂  Es gibt preislich überschaubare SSD in 2TB mit SATA Anschluss. Bei mir würde in einen neuen PC keine herkömmliche HDD mehr rein kommen. Das bremst über aus. Selbst als Datengrab nicht wirklich schön.

NVME m.2 512 GB
Passt alles super. Ich persönlich würde hier zu den Samsung Modellen greifen mit denen habe ich die besten Erfahrungen gemacht. 

Das Gehäuse ist schick und gefällt mir. 

Was mir noch einfällt wie sieht es mit der Kühlung aus. Ich hatte lange eine Wasserkühlung, würde aber eher zu einer hochwertigen Luftkühlung raten, wie zum Beispiel die von Noctua.

Monitor ist super kann ich empfehlen 🙂

Wenn Du noch Fragen hast oder darüber sprechen willst können wir das gerne mal im TS machen 🙂

Viele Grüße

Benny

  • Thanks 1
Link zu diesem Kommentar
vor 44 Minuten schrieb Twinblade:

Wie flüssig läuft WOW denn auf dem Notebook, Häggarr ?

WoW läuft in den Einstellungen in stabilen 60 fps. Wenn in Boralus allerdings viel los ist, dann droppt die Framerate gerne mal auf 40-50 fps. Ich würde also sagen, dass es in 1080p gut läuft. Es ist sogar noch ein bisschen Luft nach oben vorhanden, allerdings habe ich bei den Einstellungen Performance bevorzugt.505455978_WoWSettings.thumb.jpg.150a13919a9a8bd855d669fe5e90cc61.jpg

vor 50 Minuten schrieb Mendeus:

für die PS gab und gibt es immer wieder exklusiv Titel die schade sind, wenn ich die nicht spielen kann - dann schaue ich aber einfach ein Let's Play dazu ... geht also auch. Nur meine Switch lässt sich sicher nicht ersetzen ... ich meine Mario, Zelda ... 

Manche Exklusivspiele würden mich auch sehr interessieren, z.B. Death Stranding, Ghost of Tsushima oder Spiderman, allerdings habe ich keine Lust nochmal 500€ für eine Playstation hinzulegen, dafür würde ich das auch zu selten spielen. Die Switch ist super und auch nicht ersetzbar, warum habe ich eigentlich keine 😂?

vor 54 Minuten schrieb Mendeus:

16 GB RAM
Da Du ja auch was von Videoschnitt geschrieben hast würde ich hier zu 32 GB tendieren der preisliche Unterschied hält sich in grenzen aber RAM ist bei Videoschnitt Gold Wert. Wenn es um das reine Gamign geht sind 16 GB natürlich ausreichend (wenngleich auch Standard)

Ich hatte längere Zeit überlegt 32GB RAM zu nehmen, jedoch habe ich mich dagegenentschieden weil ich zu selten Videos schneide, ich könnte es ja immernoch nachrüsten.

vor 56 Minuten schrieb Mendeus:

Mainboard
Nichts einzuenden gutes Board. Persönlich bin ich ein ASUS Fan - aber hey MSI kann auch gute Hardware bauen 😛

Ich hatte mir auch das ASUS Prime X570 Pro angeguckt, das ist mir aber ein bisschen zu teuer. Hättest du noch andere Alternativen, oder ist das MSI X570 die beste zum ASUS?

vor 59 Minuten schrieb Mendeus:

2 TB HDD
Ich kann es verstehen würde es dennoch nicht machen 🙂  Es gibt preislich überschaubare SSD in 2TB mit SATA Anschluss. Bei mir würde in einen neuen PC keine herkömmliche HDD mehr rein kommen. Das bremst über aus. Selbst als Datengrab nicht wirklich schön.

Was hälst du von einer 2000GB Samsung 870 QVO? Ich denke mal, dass mir 2TB ausreichen werden.

vor 57 Minuten schrieb Mendeus:

NVME m.2 512 GB
Passt alles super. Ich persönlich würde hier zu den Samsung Modellen greifen mit denen habe ich die besten Erfahrungen gemacht.

Ich hätte die 500GB Samsung 970 Evo M.2 NVME dafür vorgesehen.

vor einer Stunde schrieb Mendeus:

Was mir noch einfällt wie sieht es mit der Kühlung aus. Ich hatte lange eine Wasserkühlung, würde aber eher zu einer hochwertigen Luftkühlung raten, wie zum Beispiel die von Noctua.

Da bin ich mir noch nicht sicher, bis jetzt bin ich am meisten von NZXT begeistert: https://www.nzxt.com/categories/all-new-kraken

Leider sehen mir die Gehäuse von NZXT zu klein aus und in das Lian Li würden 9(!) 120mm Lüfter reinpassen, da komme ich auf eine bessere Kühlleistung. Wie findest du denn einen Kompromiss aus einem 360mm AIO Kühler und 6 120mm Lüftern? Da es so viele Möglichkeiten gibt die Kühler anzuordnen, bin ich damit noch überfordert (ist mein erster Tower, den ich selbst bauen will).

Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...