Aktuelles

Raidberichte Muhahahahaha

WoWScrnShot_032520_215824.jpg


„Muhahahaha“, lachte Prophet Skitra sein manisches Gegacker. „Muhahahahaha.“


Unheilvoll hallten die Laute durch die dunklen, von violettem, krankmachendem Schein erfüllten Gänge und Hallen der Erwachten Stadt. Ein Klang dessen bloße Wahrnehmung zu Wahnsinn und Psychotie führte.


„Ich bin ich. Ich bin viele. Ich bin der Meister der Illusionen, der Manipulation von Psyche, Geist und Verstand“, flüsterten seine Gedanken durch jeden Raum, jeden Stein und jedes Bewusstsein innerhalb von Ny'alotha.
Der den Geist verbiegende Einfluss des wahnsinnigen Propheten, des Erkenners des Übermorgens und der Vernichter von Vergangenheit und Gegenwart rieb seine insektoiden Gliedmaßen aneinander und überfiel jedes Opfer. Doch dann änderte sich etwas.

Eine neue Präsenz betrat die verfluchte Vision des Wahnsinns und nach kurzer Zeit fiel das erste der acht Monstren, die N'zoths Essenz bewachten. Dann, es starben viele kleine Geister, kamen sie zu ihm, zu Skitra. Im ersten Versuch zwang Skitra seine Gegner in die Knie. Doch nach einem Besuch beim Geistheiler standen die Helden, die sich aufgemacht hatten, das Böse des Alten Gottes zu bezwingen, wieder vor Skitra. Nun jedoch war eine neue Präsenz zu spüren. Der eiskalte, zum Diamant geschliffene, Verstand eines Großmeisters der arkanen Künste weilte nun unter den Helden. Seine Macht leuchtete hell im Reich des zauberhaften und Skitra wusste, nun war die Zeit gekommen, in der sein Wahnsinn ein Ende finden würde. So wandte er sich an N'zoth und bat ihn um Kraft für den Kampf. Mit einer neuen Fähigkeit versehen machte sich Skitra daran, die Helden zu bekämpfen.

WoWScrnShot_032520_215212.jpg


Er tötete einen, dann zwei von ihnen und dann setzte er seine neuen Fähigkeiten ein. Doch waren die finsteren Gestalten die er rief nur ein kleines Hindernis für die versammelten Retter Azeroths und so fiel eine nach der anderen von Skitras Illusionen dem scharfen Stahl, der gestählten Faust, dem Pfeil und Bolzen, dem Feuerball und Hexenfluch zum Opfer und zum Schluss, ganz am Ende. Am Ende von Zeit und Raum, dann als die schwarzen Löcher der Zeit erloschen und nichts mehr war, als das Nichts. Da fiel er. Er fiel und wurde ausgelöscht. Vernichtet. Sein Verstand zersprang und sein Körper verging und nichts blieb mehr, als einige Ausrüstungsstücke und Fetzen von Fetzen von Fetzen. Und dies war die Geschichte des Falls vom Meister der Illusionen, Prophet Skitra, unter den Händen der Helden des Phönixordens. An dieser großartigen und heldenhaften Tat waren Cirnamba und Nadalia als Tanks beteiligt. Alafia, Meshal, Paradraky und Tevalon als Heiler sowie Andramus, Bobbin, Kassandra, Livh, Meisi, Minigimli, Rags, Ruyven, Shiryn, und Zahria als DDs.

WoWScrnShot_032520_215304.jpg


„Warum stehst du bei mir? Jetzt haben wir beide zwei Stacks!“ der empörte Cirnamba zu Nadalia


„Ooohhhhhmmmmm“, die entspannte Pandarendame Shiryn.


„Ich weiß nicht ob ihr's wusstet, aber Jäger sind voll op.“ sagte Ruyven.


„Achtung Vernichtung, Rein, Raus, nochmal.“ Paradraky.


„Ich bin froh, dass ich da nicht der einzige war.“ Andramus schluckte schnell die letzten Bissen des Kapitänsschmauses runter.


„Paradraky sollte lieber seine Tochter heilen lassen, die macht das besser:“ Tevalon, vorwitzig.


„Wir müssen weiter weg stehen.“ der vorsichtige Minigimli
 
Jetzt Bewerben!

Zurzeit aktive Besucher

Phoenix Progress

Uldir

Normal 8/8
Heroisch 3/8

Die Schlacht um Dazar'alor

Normal 9/9
Heroisch 6/9

Tiegel der Stürme

Normal 2/2
Heroisch 0/2

Der Ewige Palast

Normal 8/8
Heroisch 6/8

Ny'alotha

Normal 12/12
Heroisch 11/12

Neue Blogeinträge


Statistik des Forums

Themen
4.233
Beiträge
7.499
Mitglieder
105
Neuestes Mitglied
schwuschl