• PHOENIX SUCHT
11 Jahre Phoenix in WOW, SWTOR und GW2
Bei uns zählt die Gemeinschaft, das Für- und Miteinander wird groß geschrieben. Diese Gemeinschaft möchten wir durch sympathische, erwachsene Mitspieler erweitern.

PHOENIX SUCHT

WOW: Teamspieler/-innen aller Klassen (Tanks und Heiler bitte mit 2. Spec) für den aktuellen Raidcontent
SWTOR: Teamspieler/-innen aller Klassen (besonders Tanks oder Heiler)
GW2: beigeisterte Spieler aller Spieltypen (PVE/WvW/sPvP)

Hier geht es zum Bewerbungsforum.

Wir freuen uns auf Dich
:thumbs:


  •  Suche


  • erweiterte Suche


  •  Phoenix TS-Viewer

  • Zum 10-jährigen Phoenix-Jubiläum!


  • Global Bekanntmachungen

Neuester Beitrag Höllenfeuerzitadelle - Jahresabsch(l)uss


Phoenix traf sich an diesem Montag zum Jahresabschlussraid, mal wieder in der Höllenfeuerzitadelle. Nachdem in den letzten Wochen der Zugang zum oberen Teil der Zitadelle nun dauerhaft gesichert wurde und damit ein Vorhaben des laufenden Jahres abgeschlossen war, stürmte Phoenix guter Dinge die letzten Tage die Zitadelle. Zumindest meistens. Wurde mir doch berichtet, das gestern so gar nichts gehen wollte. Socrethar wollte nicht so wie Phoenix wollte und ärgerte jene den ganzen Abend über und trieb alle Beteiligten in die Verzweiflung.

Doch heute sollte alles besser werden. Es trafen sich mit fröhlichem Gemüt 2 1/2 Tanks die da wären unsere Kriegerin
Zoennastasy und unser Mönch Thomwor sowie unser Krieger Cirnamba als Ersatz für die verzwickten Momente. Hinter diesen reiten sich unsere Streiter für den Schaden auf mit unserem Raidleiter Andramus, unseren Jägern Ruyven und Shiryn, unseren Hexen Dialektikus und Saiyida. Die heilenden Hände hielten heute über unsere Schamanin Safrane sowie unsere Priester Fealuce und Nabla.

Mit dieser illustren Runde und ein paar neuen Ideen im Gepäck ging es los Socrethar erneut ins Jenseits zu befördern, war uns das doch zuletzt am 06.12. gelungen. Da noch in leicht anderer Zusammensetzung.


406

Socrethar

Also kämpften wir uns heute wieder erst mal durch den Trash, um dann die neuen Ideen in die Bosserklärung mit einfließen zu lassen. Die Mitte wurde nun frei gehalten und nahezu der gesamte Raid befand sich von Beginn an hinter dem Boss. In Phase 2 sollten dann alle in der Mitte kuscheln, sich möglichst wenig bewegen und einfach alles über den Haufen schießen, was sich bewegte. Das war eine Taktik ganz im Sinn unserer Gruppe. :thumbs:

Also rein in den Kampf und die erste Phase funktionierte wie geplant. Alle Teufelsfeueranstürme von Socrethar wurden neben den Raid platziert. Kaum war Socrethar aus dem Konstrukt befördert worden, hüpfte Cirnamba in dieses, da er die letzten Male fleißig den Umgang mit diesem verinnerlicht hatte. Socrethar wurde von uns mittig gehalten, die Dominatoren zu uns in die Mitte gespottet und diesen schnell und präzise der gar ausgemacht. Andramus koordinierte und dirigierte uns so das alle mittig blieben und Thomwor kümmerte sich um die Koordination des Unterbrechens von "Vorherrschaft gelten machen". So lief der Kampf flüssig dahin und ohne große Schwierigkeiten lag er wenig später im Dreck. Das was gestern gar nicht gelingen wollte, glückte heute als würden wir in täglich umhauen. :clap:

Wenn das so gut läuft, dann gleich weiter. Der nächste Trash wurde etwas unterschätzt und verhalf einigen ins Jenseits, wurde dann aber doch in den Griff bekommen und so standen wir wenig später vor der Tyrannin Velhari.


Tyrannin Velhari

Andramus erklärte uns detailliert den Ablauf der 3 Phasen des Kampfes und hatte die Taktik auf die Feinheiten hinsichtlich unseres epischen Kampfverhaltens angepasst und so stand der Raid nur da. :hihi: Ok. Phase 1 bedeute so wenige Bewegung wie möglich, da man sonst Schaden nimmt und da "Vernichtender Schlag" in Summe nicht all zu viel Schaden bedeutet und Edikt der Ächtung mehrere Spieler treffen sollte, war es für uns perfekt.

Phase 2 bedeutet dann etwas mehr Bewegung und die Aufteilung in 2 Gruppen. Mit dem Heldentum sollte diese Phase schnell überwunden sein. Sodass dann Phase 3 folgen sollte, in der die gesamte Truppe sich im Rücken der Tanks positioniert und sich bei auftreten von "Besudelter Boden" einfach ein paar Meter rückwärts bewegt.

Soweit die Theorie, auf ging es in die Praxis. Phase 1 verlief problemlos, sowie Phase 2 ebenso. Mit der Zeitkrümmung waren wir schnell aus dieser Phase heraus und befanden uns schon in Phase 3. Da starb uns dann leider ein Tank weg. Cirnamba sprang als Gladi mit ein, aber wir standen nicht ganz so zusammen, wie es nötig war und so küssten wir alle kurz darauf den besudelten Boden.

Wieder aufgerappelt, nochmal auf das nötige Kuscheln hingewiesen in Phase 3 und dann ging es auch schon in den 2ten Versuch mit Zeitkrümmung. Äh. Ah verklickt. Naja, wird schon. Und so wurd es auch. Phase 1 verlief super, Phase 2 verlief koordiniert mit gezieltem unterbrechen des "Uralten Vorboten", damit dieser nicht Velhari wieder hochheilt. Und so waren wir auch ohne Zeitkrümmung durch Phase 2 gekommen. Unsere Heiler kamen besser mit der Situation zurecht, dass wir nicht mehr voll geheilt werden konnten und so stand ihnen in Phase 3 genügend Mana zur Verfügung. Nun bewegten wir uns als Einheit relativ ruhig und besonnen stetig rückwärts an der Wand entlang. Kurz vor Ende ging uns fast der Platz aus, die Einheit war wie eine Streubombe zerfallen, aber schwupps da lag Velhari auch im Dreck.

Jubel und Freude im Teamspeak, man was lief das heute rund und entlohnte alle, die sich gestern so quälten.


407

Da wir nun nur noch etwas um die 30 Minuten hatten, beschlossen wir zu Kormrok zu gehen, da wir diesen ja nun gut kennen und er vielleicht noch ein Setteil für jemanden hat der es gebrauchen kann.
Auch Kromrok ging heute leicht von der Hand und so konnten wir etwas früher als sonst den Raidabend erfolgreich beenden.


Ich fand es war ein wunderbarer "Saisonabschluss", mit guter Stimmung und großen Erfolgen. Ich freue mich gar sehr auf das nächste Jahr mit euch, wenn wir uns die letzten Stufen hoch zu Archimonde kämpfen.

Danke an alle die dabei waren und an jene der vergangenen Schlachten.

Gruß, euer Thomwor

Zugriffe: 2833  •  Kommentare: 6  •  Antwort erstellen


  • Umfrage
Derzeit gibt es keine aktuellen Umfragen

  • Wer ist online?

  • Fliegt!
Wenn die Phoenixe fliegen -
losgelöst, doch fest verwurzelt in sich selbst,
sich umarmend auf ihrem Flug,
wird die Hoffnung neu geboren,
altes Leid gelöscht.

Die Wahrheit wird siegen
und Gerechtigkeit wird ihren Einzug halten.
Wenn die Phoenixe fliegen
ist es Zeit für die Menschheit aufzuwachen
und Altes neu zu überdenken,
Tränen zu trocknen
und da aufzubauen wo zerstört wurde.

Wenn die Phoenixe fliegen
werden Märchen wahr...
Fliegt!

by Ghi




  •  Phoenix Progress
  • WoW Legion
    Smaragdgrüner Alptraum HM 3/7
    Prüfung der Tapferkeit HM 0/3
    Die Nachtfestung HM 4/10
    Grabmal der Sageras NM 9/9
    Grabmal der Sageras HM 2/9
    Der brennende Thron NM 11/11
    Der brennende Thron HM 3/11

    SWToR KotfE
    Ewige Kammer (HM) (4/4)
    Karagga´s Palast (SM) (5/5)
    Karagga´s Palast (HM) (5/5)
    Denova (SM) (4/4)
    SadT (HM) - 0/5
    A&V (HM) - 7/7
    SF (HM) - 0/5
    SP (HM) - 0/5
    Wüter - 0/5
    Tempel - 5/5
    Eroberungen - 3/18


  •  Geburtstage