• PHOENIX SUCHT
10 Jahre Phoenix in WOW, SWTOR und GW2
Bei uns zählt die Gemeinschaft, das Für- und Miteinander wird groß geschrieben. Diese Gemeinschaft möchten wir durch sympathische, erwachsene Mitspieler erweitern.

PHOENIX SUCHT

WOW: Teamspieler/-innen aller Klassen (Tanks und Heiler bitte mit 2. Spec) für den aktuellen Raidcontent
SWTOR: Teamspieler/-innen aller Klassen (besonders Tanks oder Heiler)
GW2: Wir suchen beigeisterte Spieler aller Spieltypen (PVE/WvW/sPvP)

Hier geht es zum Bewerbungsforum.

Wir freuen uns auf Dich
:thumbs:


  •  Suche


  • erweiterte Suche


  •  Phoenix TS-Viewer

  • 10 Jahre Phoenix!


  • Global Bekanntmachungen

Neuester Beitrag Schwarzfelsgießerei NM 29.04.


* Cirnamba hämmert noch die letzten Beulen aus seiner Rüstung und schmiedet einige Stücke neu, die Schlacht liegt nur Minuten vor uns. *

Beim Schmieden gehen mir immer viele Dinge durch den Kopf? Werden wohl alle gut vorbereitet sein? Wissen alle was sie erwartet? Neue Spieler werden uns diesmal begleiten. Nun ja, die Schlacht wird sie schon schleifen. Mal sehen, wie weit wir heute in die Schwarzfelsgießerei vordringen können.

* Cirnamba betrachtet sein Werk und erachtet es als gut, er kleidet sich für den Kampf und macht sich auf dem Weg zum Portal nach Sturmschild. Dort werden wohl alle schon auf ihn warten. Fealûce wartet bereits am Portal auf ihn. Sie sieht aufgeregt aus, ob es wohl an der bevorstehenden Herausforderung liegt? Die glänzende Waffe auf ihrem Rücken sagt mir das sie wohl gewappnet ist. Lange ist es her, dass sie Bogen und Kettenrüstung gegen die Plattenrüstung getauscht hat. Noch einen Kuss für das Weib und dann ab durch das Portal.*

Angekommen in der Taverne in Sturmschild bot sich mir ein vertrauter Anblick. Die Zwerge Ruy, Enthar und Gimlit saßen beim Bier am Tisch und rülpsten und lachten, dass man hätte meinen können, es gäbe sonst niemanden hier. Der Menschenmagier Andramus, unser weiser Führer durch unsere Abenteuer, fabulierte mit der heilenden Schamanin Safrane und dem Mondkin Tigerhasii an der Bar über kommende Abenteuer. Etwas abseits saßen der etwas leicht bekleidete (und das obwohl er eine Plattenrüstung trug) Menschenpaladin Farlanghn und der für Nachtelfen eher grobschlächtige Maleres beisammen und analysierten gemeinsam diverse Wertegewichtungen auf ihrer Bekleidung anhand alter Logs. Ein offensichtlich sehr fachintensiver Dialog, wie ich aus den Gesichtern schloss.
Einen gickern und kichern ließ mich aufhorchen. Ohne hin zu sehen wusste ich, dass die Draeneijägerin Shyrin nicht weit sein konnte. Ein kurzer Blick und schon wurde aus Ahnung Gewissheit. Am Ecktisch saß sie mit unserem Neuling und für sie alten Bekannten, dem Menschenjäger Slivers. Wie so oft erzählte sie begeistert von ihrem lieben Tierchen und was sie der Guten denn alles für lustige Kunststücke beigebracht hatte. Prima dachte ich noch so bei mir, das Viech kann Pfeile aportieren, aber trotzdem wird es mir wieder mitten auf die Laufwege scheißen! Toll! Sie muss den Dreck ja auch nicht jedesmal aus der Rüstung pulen.
Ein kurzes Nachfragen bei meinem Waffenbruder und gut informierten Menschenkrieger Röhrrchen machte mir klar, dass die beiden Nachtelfdruiden Hakù und Shivaburka sich noch in ihren Garnisonen befanden und wohl bald zu uns stoßen würden.

Gut dachte ich, fehlen nur noch die Gnome und der Flohzirkus. Aber der Gedanke war noch gar nicht zuende gedacht, da vernahm ich die krächzende Stimme des kleinen Wichtels hinter mir: "der Meister ist bereit euch zu porten". Ah ok die Gnome schienen vorort zu sein. "Richte deinem Meister aus, dass wir bereit sind." Hoffte ich, aber für Zweifel blieb keine Zeit. Der Diener war schon im Nether verschwunden.
Viel Zeit verging nicht, da zerrte eine unsichtbare Hand an mir, sekundenbruchteile ging es durch die Weiten des Nethers, dann stand ich schon neben dem Portstein der Gießerei. Die beiden Gnomenhexer Lûnas und Dialektikus vereinten ihre Kräfte, um die Kämpfer vor die Tore zu holen. Einer nach dem anderen materialisierte sich und bereitete sich vor, die Tore zu stürmen. Etwas abseits sah ich unseren letzten Streiter für die Gilde, wie er sich, naja sagen wir mal, säuberte. Schön sah es nicht aus aber egal, hauptsache er kann heilen. Der Worgendruide Hotnetfix ist etwas eigentümlich. Ein nettes Kerlchen, aber ich werd wohl nie verstehen, warum er nicht in menschlicher Gestalt einfach ein Bad nimmt anstatt jedesmal vor aller Herren (und Damen) Augen solche Kunststücke aufzuführen.

Egal, der Raid war vollzählig. Andramus bedeutete mir, dass er mich sprechen wollte:
"Auf ein Wort mein Freund. Wir haben recht wenig heilende Hände heute, was meinst du, können wir damit leben?"

"Werter Herr Andramus, ich glaube nicht, dass uns das reicht. Die Oger, Goren und das andere Ungetier, das dort drinnen haust, reißt üble Wunden. Da braucht es schon viele, die uns mit Vitalität versorgen."

"Und Cir, wen meinst du wohl könnten wir fragen, der zu solchen Taten fähig wäre?"

"Nun Herr, wenn wir Herrn Dialektikus bitten sich noch ein weiteres mal in eure geschulten Magierhände zu begeben, könntet ihr ihm womöglich ein weiteres mal die Gestalt und Kraft eines Nachtelfdruiden geben? Womöglich wäre er einverstanden."

"Gut. Dann werden wir sehen, ob er uns wohlgesonnen ist."

Es war nur ein kurzes Gespräch von nöten. Dia willigte sofort ein, sodass Andramus auch schon begann, einer Kugel der Sindorei den Zauber zu stehlen und ihn so zu ändern, dass er uns von Nutzen war. Es dauerte nur kurz, und schon war aus dem kleinen Gnom ein Nachtelf geworden, der sich im Druidischen Heilen verstand. Sein Name war Diasuki.

Nun denn, die Vorbereitungen waren abgeschlossen, unser furchtloser Magier und Führer stürmte schon durch die Tore und der ganze Tross hinterher hinein um Heldentaten zu vollbringen.



SCHWARZFELS Normalmode



Der Raid stand bereit, die erste Mobgruppe schon in Sichtweite, ich spürte die Kampfeslust meiner Mitstreiter in meinem Rücken. Wie Flügel trieben sie meine Angriffslust voran.

"Auf ihr Recken unter dem Banner des Phönix, lasst uns den blutigen Hund des Krieges entfesseln.
Für die Allianz !!!


Ansturm. Direkt hatte ich die Meute vor mir, 4 lächerliche Orcs. Nichts würde ihnen mehr helfen können. Von links, rechts, oben, unten schlugen allerlei Schadensarten auf die Körper ein und nahmen ihnen Willen und Kraft, sich auf den Beinen zu halten. Weiter voran den Dicken da (nich Thomwor), sauber spotten und schon nahm man dem Oger jegliche Gefährlichkeit. Direkt weiter nach rechts 8 kleine Sprengfritzen der Orcs standen da, Ansturm, doch verdammt was ist das!
Katzenscheiße! *Whäää, agl ägs* Zack lag ich auf dem Rücken und schlitterte den Orcs entgegen. Als ich zwischen ihnen zum Stillstand kam, sah ich nur noch, wie sie mir reihum ihre Bomben auf die Brust legen und dämlich dabei grinsen. WUMMMS !!!

Bild "Hey Bob" "na, wie gehts Cir?" "Joar, geht, war schonmal besser"

Ich hasse diese Viecher, ich habs gewusst, irgendwann gehts schief. Zurück im Raid sah ich, dass Fea alles im Griff hatte. Eine Gruppe nach der anderen wurde erledigt. Um die Hinterlassenschaften der Hunterpets wurde getanzt und so kamen wir bei Gruul an. Ganz arme Sau der Arme. Erst durfte er uns gegen Neltharion helfen, dann mussten wir ihn in seinem Unterschlupf killen und nun 35 Jahre vorher in einer anderen Dimension ist er wieder auf der falschen Seite. Manche lernen es nie. Naja, kurzer Prozess. Es gab kein grosses Gedöns, unsere Recken standen routiniert und nahmen ihm Lebenspunkt um Lebenspunkt.
Nach Gruuls Tod sammelte Andra die paar Goldstücke ein, die da rumlagen und verteilte alles fein säuberlich und mit norddeutsch bürokratischer Ordnung (Elbphilharmonie^^) im gesamten Raid. Die Teile wurden ausgelost und weiter. Der nächste wartete schon.
Abrichter Darmac sollte uns als nächster seine Schätze überlassen, ohne Gegenwehr hätten wir das auch gar nicht erwartet, also lief es auch hier wie es kommen sollte, und er lag zügig und souverän.

Einer (bzw. 2) noch, dann würden wir vor unserer eigentlichen Herausforderung an diesem Abend stehen. Hans'gar und Franzok. Auch hier kam es zu keinen Überraschungen. Zack, Bumm einer nach dem anderen tot.
Loot verteilen, kurz das Heulen des Pala anhören, dass doch gar keine Platte heute droppt, paar Taschentücher verteilen und weiter gehts.

Ein paar Trashgruppen später stehen wir vor ihr.


Flammenbändigerin Ka'graz


Andramus nahm sich wie immer Zeit alles in Ruhe zu erklären, jeder Schritt wollte wohl geplant sein. Der Boss und 2 Hunde sollen dabei sein und irre viel Feuer am Boden. Prima! 2 Hunde und Feuer? Klasse, na da sieht man das Zeugs wenigstens wenn es brennt. Ich hör noch irgendwen sagen: "Klar, Hey, Feuer! Wir sind von Phönix. Wenn wir uns nich mit Feuer auskennen, wer dann?"
Logisch! Gut geht los. Ran an den Boss. Oh Mann is das viel Feuer, aber es läuft. Top! Dann, shit! Gimlit down, Haku auch. Mir schwinden die Kräfte und bei den anderen sieht es auch nich besser aus. WIPE

So nochmal in schön jetzt. Ran an Boss, alles läuft fluffig. Schön gespottet, die NahDD stehen auch sauber neben den Flammen. Die Hunde gehen zügig down, die Heiler ziehen alle Register beim Feuersturm. Spitze.
Bumm 9 Stacks, 12 Stacks, Down. Huch was denn das? Der Worge ging zu Boden. Is halt nich die beste Idee mit ner Stoffkutte und Fell im Feuer stehen zu bleiben.

Aufstehen, nochmal reinlatschen. Raidpause. Alle versuchen die Konzentration wiederzufinden. Und was soll ich sagen, es hat gewirkt. Nach der Pause schienen alle wie ausgewechselt. Der nächste Try fing Top an, alle standen gut.
Ein Lavaschnitt fegt quer in den Raid und rollt auf Slivers zu, Bumm tot, keine Chance. Ah dumm gelaufen.
Eine geschmolzene Sturzflut rafft Ruy und Lunas dahin, da konnte kein Heiler gegen ankommen. Man aber es sieht noch gut aus.
Dann geht alles ganz schnell. Shiva, Haku, Maleres und dann auch noch Gimlit. Das wars dachte ich jetzt wirds nix mehr. Aber Andra peitscht uns nochmal ein, kein Aufgeben, solang es so gut aussieht.
Schier endlose 30 sek später liegt sie im Dreck. Tatsächlich, Phoenix hat sich wieder einen Boss näher zu Schwarzfaust gekämpft.

Der Jubel und das erleichterte Ausatmen hallt noch nach im TS da schreit Shiryn schon, dass sie sich über den Bonusroll eines der begehrten Setteile gesichert hat. Und das auch noch Kriegsgeschmiedet! Glückwunsch nochmal meine Liebe.
Andra plünderte die Taschen des Bosses und gab die 2 Setteile zum Würfeln frei. Dia und Cir sichern sich diese mit den höchsten Würfen und hoffen nun, dass wir bald voranschreiten, um uns die ersten Boni auf den Leib zu tragen.

Bild

Ein traumhafter Abend geht mit einem Erfolgserlebnis zuende. Als DD begleiteten uns Shivaburka, Tigerhasii,Enthar, Ruyven, Shiryn, Slivers, Maleres, Andramus, Farlanghn, Lunas und Röhrrchen.

Geheilt haben Diasuki, Hotnetfix, Haku, Gimlit und Safrane.

Und den Kopf hingehalten haben Fealuce und Cirnamba



"Ich danke euch allen nochmal für den tollen Abend, ihr habt wirklich wieder großartiges geleistet. Ich freu mich schon auf jeden neuen Raidabend mit euch."



Zurück in der Taverne schaute ich in zufriedene Gesichter. Alle waren glücklich, dass der Abend so positiv verlief. Wieder ein Boss weg. Entsprechend aufgeheitert verlief auch die Raidnachbesprechung.
"Andra, können wir mal über die Hunter reden?"
"Was ist mit denen?"
"Die müssen das mit den Pets auf die Reihe kriegen! Laufend muss man aufpassen, wo man hintritt, und dem Worgen trau ich auch nicht richtig. Es ist schon so schwer genug, den Boss zu tanken. Jetzt muss ich auch noch auf Tretminen achten"
"Du hast recht, das ist unzumutbar. Ab sofort kommt standartmäßig ein Priester in den Raid. Der Bufft permanent Levitieren, das sollte dir ausreichend helfen"
"Käptn, mein Käptn welch vortreffliche Idee"






Zugriffe: 2045  •  Kommentare: 6  •  Antwort erstellen


  • Umfrage
Derzeit gibt es keine aktuellen Umfragen

  • Wer ist online?

  • Fliegt!
Wenn die Phoenixe fliegen -
losgelöst, doch fest verwurzelt in sich selbst,
sich umarmend auf ihrem Flug,
wird die Hoffnung neu geboren,
altes Leid gelöscht.

Die Wahrheit wird siegen
und Gerechtigkeit wird ihren Einzug halten.
Wenn die Phoenixe fliegen
ist es Zeit für die Menschheit aufzuwachen
und Altes neu zu überdenken,
Tränen zu trocknen
und da aufzubauen wo zerstört wurde.

Wenn die Phoenixe fliegen
werden Märchen wahr...
Fliegt!

by Ghi




  •  Phoenix Progress
  • WoW Legion
    Smaragdgrüner Alptraum NM 7/7
    Smaragdgrüner Alptraum HM 3/7
    Prüfung der Tapferkeit NM 3/3
    Prüfung der Tapferkeit HM 0/3
    Die Nachtfestung NM 10/10
    Die Nachtfestung HM 4/10
    Grabmal der Sageras NM 8/9

    SWToR KotfE
    Ewige Kammer (HM) (4/4)
    Karagga´s Palast (SM) (5/5)
    Karagga´s Palast (HM) (5/5)
    Denova (SM) (4/4)
    SadT (HM) - 0/5
    A&V (HM) - 7/7
    SF (HM) - 0/5
    SP (HM) - 0/5
    Wüter - 0/5
    Tempel - 5/5
    Eroberungen - 3/18


  •  Geburtstage